Announcement - SOWOS 11

Announcement - 11th International Symposium on Treatment of Wastewater and Waste on Ships, November 30th, 2017 in Hamburg

In 2017 the Development and Assessment Institute in Waste Water Technology at RWTH-Aachen University (PIA) is arranging a symposium on the treatment of waste water and waste on ships in cooperation with the Ship Safety Division (BG for Transport and Traffic) and the German Shipowners' Association (VDR). The seas are the largest ecological system of the earth. And yet, seagoing vessels are typically used in long-distance traffic and are not limited regionally. Thus, all involved parties need to set common goals and copperate internationally in order to protect the seas.
Only in this way can solutions be found. In previous symposiums about sewage, bilge and ballast water and flue gas cleaning, the participants became aware of the need for substantial discussion on all of these topics. Due to this demand, PIA and its partners decided that a 11th Symposium should be arranged.
SOWOS is a conference for all the parties involved (authorities, certifying bodies, constructors, operators, shipowners, ship yards, etc.). SOWOS enables discussions between all participants in an informal meeting. In addition to the symposium, there will also be a trade exhibition.

Neuer Vorstand gewählt

18. Mitgliederversammlung des PIA e.V.

Aachen, 22. Mai 2015

Die Mitgliederversammlung des PIA e.V. wählte Herrn Karl-Heinz Brandt zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern wurden Prof. Dr. Max Dohmann, Prof. Dr. Wolfgang Firk und Prof. Dr. Markus Schröder gewählt. Satzungsgemäß ist Prof. Dr. Johannes Pinnekamp geschäftsführender Vorstand des PIA e.V..

Herr Prof. Firk übergibt nach mehr als 10 Jahren den Vorstandsvorsitz. Die Mitarbeiter des PIA bedanken sich für die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Neues Vereinsmitglied

Das PIA begrüßt die Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr als neues Vereinsmitglied.

Workshop - "Grauwassernutzung - Quo vadis?" 25. Februar 2014

Workshop
„Grauwassernutzung -
Quo vadis?“

25. Februar 2014
11:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr
Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt /M.

Institut für sozialökologische Forschung (ISOE)

Impulsreferate:

  •  Ergebnisse aus verschiedenen Befragungen von Nutzern und Betreibern von NASS-Konzepten
  • Grauwassernutzung aus Sicht der teilnehmenden Hersteller -Ergebnisse, Betriebserfahrungen, Kundenerfahrung 
  • Zukünftige Entwicklungen der Grauwassernutzung
  • Pro und Contra einer Zertifizierung von Grauwassernutzungsanlagen

anschließend:

  • Diskussion und Erarbeitung einer gemeinsamen Strategie zur Förderung der Grauwassernutzung


Veranstalter:
Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. (fbr)
Prüf- und Entwicklungsinstitut für Abwassertechnik an der RWTH
Aachen e.V. (PIA)
Der Workshop findet statt in Kooperation mit:
Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale
Abwasserbehandlung e.V. (BDZ)
Institut für sozialökologische Forschung (ISOE)

Kontakt:
fbr, Havelstraße 7 A, 64295 Darmstadt
Tel.: 06151 339257, Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.
www.fbr.de

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie auf dem Flyer, oder direkt unter www.fbr.de/veranstaltung